Heute haben wir die große Ehre euch die wohl bekanntesten Schweizer vorstellen zu dürfen, die es auf YouTube in Sachen Reisen gibt. Es geht um Loredana und Kilian, besser bekannt als “Saturday And Sunday”. Sie fielen uns durch ihre tollen YouTube Videos auf die wirklich professionell gemacht sind. Beide kommen aus der Schweiz und sind seit kurzem selbständige Reiseblogger.

Witzig und informativ geben sich hier regelmäßig in die Hand und “Loredanas Tiershows” sind mittlerweile Legendär. Auch wenn es für den ein oder anderen vielleicht eine kleine Herausforderung sein wird unsere Nachbarn zu verstehen, haben wir es bisher noch immer geschafft und oft herzlich gelacht. 

Falls du mehr über die Beiden erfahren willst und sehen möchtest wo sie sich gerade befinden, schau doch mal auf ihrem BLOG – bei FACEBOOK oder INSTAGRAM vorbei. Nun aber direkt zu den Fragen – Viel Spaß damit!

Stellt euch doch bitte kurz vor

Wir sind Loredana und Kilian, alias Saturday.and.Sunday. Zwei Schweizer Video Blogger. Begonnen hat unser Abenteuer, als wir uns entschieden haben unser Leben bewusster zu erleben. Was zu Beginn eine Reise um den Globus war hat sich nach 1,5 Jahren auf Reisen in ein Lebensabenteuer verwandelt. Wir sind bis heute viel unterwegs und produzieren Videos für unseren YouTube Kanal und für Unternehmen auf der ganzen Welt. Dadurch besuchen wir sehr viele Orte auf der ganzen Welt und füttern unseren Reiseblog mit Tipps und Highlights.

Was hat euch inspiriert zu reisen?

Ein Schicksalsschlag in der Familie hat uns aus dem Hamsterrad des Lebens aufgeweckt und uns gezeigt, dass das Leben zu kurz ist, um es unbewusst einfach so zu leben, wie man das halt macht. Am Ende inspiriert zum Reisen haben wir uns wohl gegenseitig. Wir wollten Videos produzieren und wo gibt es mehr zu zeigen als draußen in der großen schönen Welt.

Wie hat sich euer Leben durch das Reisen verändert?

Es hat sich verbessert. Unsere Ansprüche sind gesunken. Wir sind schneller zufrieden und geniessen bewusster.

Was war euer schönster Moment auf Reisen?

Als wir zum ersten Mal das Wasser in der Südsee sahen.

Was war das Schlimmste das euch passiert ist?

Uns ist bislang zum Glück nichts Schlimmes passiert.

Wie finanziert ihr eure Reisen?

Wir arbeiten als Video Produzenten und Content Creators. Ausserdem geben wir Schulungen in Storytelling.

Euer absoluter Lieblingsort – und warum gerade dieser?

Bora Bora, weil es einfach das Paradies auf Erden ist. Mehr dazu in folgendem Video.

Euer Hass-Ort – Nie wieder nach?

Jeder Ort hat seine Vor- und Nachteile. Einen Hass-Ort haben wir nicht, denn wir finden es ist auch eine Frage der Einstellung. Wir fokussieren uns überall auf der Welt auf das Positive. Wir würden sofort wieder dorthin Reisen, aber Kuba und Indien sind sicher eher schwierigere Reiseziele. Aber beide auf Ihre Weise wunderschön.

 

Drei Dinge auf die ihr bei eure Reise nicht verzichten könnt?

Kreditkarte, Laptop und unsere Lumix GH5 Kamera.

Welche Dinge habt ihr auf Reisen am stärksten vermisst?

Wasser direkt aus dem Wasserhahn zu trinken. Und natürlich unsere Freunde und Familie

Was hat euch am meisten überrascht?

Wie wenig wir Menschen eigentlich brauchen, um glücklich zu sein.

Worauf seit ihr besonders stolz?

Das wir es bisher geschafft haben unser Leben so zu gestalten, wie es uns gefällt.

Könnt ihr euch vorstellen im Ausland zu leben – wenn ja, wo und warum?

Ja, in Thailand, weil es dort wunderschön ist. Die Menschen einen positiven Spirit haben und wir die Kultur sehr mögen.

Euer Motto?

Everyday is a good day!

Was würdet ihr mit 100.000 Euro machen?

Einen Teil spenden und in soziale Projekte auf der ganzen Welt investieren. Diese würden wir selber besuchen. Den Rest würden wir zum Reisen nutzen. Wir wollen schon lange mal ein sündhaft teures Hotel auf den Malediven buchen. 🙂

Erzählt von eurem witzigsten Sprachbarriere-Moment

In Vietnam hatte ein Taxifahrer eine App, um sein Vietnamesisch auf Englisch zu übersetzen. Leider war das nicht ganz fehlerfrei und wir haben ziemlich lange gebraucht, um uns zu verständigen.

Der coolster Ort an dem ihr je übernachtet habt?

Auf einem Frachtschiff unterwegs zu den Marquesas Inseln

Euer Reisetipp an unsere Leser?

Die Philippinen sind ein must see und natürlich die Südsee.

Was habt ihr auf der Reise gelernt?

So vieles, dass es sich nicht in ein paar Sätzen beschreiben lässt. Aber das Wichtigste: Wir haben gelernt einfach glücklich zu sein, egal wie viel wir besitzen oder wie viel schief geht.

Wo seit ihr heute in einem Jahr?

Keine Ahnung, wir leben im Moment und planen nicht mehr in die Zukunft.

Das verrückteste was ihr auf eure Reise getan habt?

Ein Sprung aus dem Flugzeug in Hawaii trotz Höhenangst

Was waren die Herausforderungen und Gefühle nach der Rückreise in dein Heimatland?

Wir haben uns riesig gefreut unser zu Hause ist wunderschön und wir bereisen nun auch unsere Heimat, die Schweiz, und unternehmen von hier aus neue Abenteuer.

Vielen Dank für eure Antworten und viel Spaß auf eurer weiteren Reise wünschen euch Santa und Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.