Viele Tipps und Tricks sollen dir helfen günstige Flüge buchen zu können. Buche bloß nicht am Dienstag, oder zu früh, oder zu spät oder wenn der Mond scheint. Sammle Meilen, lösche Cookies, ändere deine Systemsprache oder deine IP-Adresse um aus dem Ausland zu buchen und wenn du einen Mac hast, zahlst du sowieso drauf. All diese Tricks haben wir auf unserer Reise über das Buchen von Flügen schon gelesen und gehört. Am Ende hat aber nichts davon wirklich einen Einfluss auf unsere Flüge gehabt.

Wir erzählen euch in diesem Beitrag wie wir unsere Flüge buchen und dabei versuchen so viel es geht zu sparen. Keine Hexerei und für Jedermann machbar.

Schritt 1 – Flug-Suchmaschinen heißen nicht umsonst so

Im Ernst, wenn deine Suche nicht auf einer dieser Seiten startet, dann suchst du nicht nur ewig, du wirst auch Schwierigkeiten haben den günstigsten Preis für deine Flüge zu finden. Wir suchen immer auf mindestens zwei Suchmaschinen. Die Reihenfolge dafür sieht ungefähr so aus:

  • Flüge vergleichen mit Skyscanner
  • Flüge vergleichen mit Momondo
  • Flüge vergleichen mit Flug Idealo

Diese Suche gibt uns einen ungefähren Überblick darüber was ein Flug kostet – doch hier ist Vorsicht geboten. Nicht immer sieht man hier den finalen Preis, da oft noch Kreditkarten-Gebühren oder andere Zuschläge am Ende der Buchung anfallen. Bei Billig-Airlines gibt es auch oft keine festen Sitzplatzreservierungen, da diese extra gezahlt werden müssen. Wir nutzen diese Suchmaschinen also eher selten um wirklich zu buchen, sondern ziehen uns hier nur Ideen und Airlines raus.

Auch eine Möglichkeit von A nach B zu kommen.

Schritt 2 – Probiere schräge Routen aus

Es mag einfach sein einen Flug von Hamburg nach Santorin zu buchen, aber die Umsteigezeiten und Kosten machen diesen Flug sehr unattraktiv. Versuche dir andere Flughäfen als Zwischenziel zu suchen. Statt den vorgeschlagenen Flug über Athen zu nehmen, könntest du dir einen Flug nach Thessaloniki buchen und von da aus nach Santorin fliegen. Bei dieser Variante zahlst du weniger, fliegst tagsüber und hast geringere Umsteigezeiten.

Statt nach Dubai direkt zu fliegen, kannst du auch den Flughafen Schardscha (Shardja) wählen, dieser liegt nur eine halbe Stunde von Dubai entfernt – du sparst aber manchmal 100 Euro pro Person. Dies klappt natürlich nicht von allen Orten aus, in diesem Fall sind wir von Colombo, Sri Lanka abgeflogen. Es zeigt dir aber, dass du kreativ an deine Flugbuchung heran gehen solltest und etwas um die Ecke denken musst.

Schritt 3 – Gefundenen Flug bei der Airline suchen

Den günstigsten Flug bestimmt nicht nur der Preis sondern auch der Abflugzeitpunkt und die eventuellen Aufenthalte dazwischen. Es bringt dir nichts, wenn du einen günstigen Flug von Berlin nach Bangkok über Moskau findest, aber 24 Stunden in Moskau bleiben und eventuell noch den Flughafen wechseln musst. Denn dann benötigst du ein Visum für Russland (35 Euro) und eventuell noch ein Hotel – oder du hast eine sehr lange Nacht am Flughafen.

Suche also den wirklich günstigsten Flug auch im Hinblick auf diese Kriterien und überprüfe dann auf der Website der Fluggesellschaft selbst, ob es nicht günstiger ist direkt über die Airline zu buchen.

Zusatztipp: Buche nicht übers Handy

Die Preise zwischen Laptop und Handy oder Tablet haben bei uns einige Male große Unterschiede gezeigt. Es ist daher ratsam beide Varianten zu prüfen und letztendlich über das günstigste System zu buchen. Die Preise können sich auch ändern wenn du morgens oder abends den gleichen Flug noch einmal versuchst zu buchen.

Zusatzipp: Es gibt Flüge, die gibt es gar nicht

In Sri Lanka gibt es Inlandsflüge die vom Militär durchgeführt werden und nicht über Skyscanner und Co zu finden sind. Jeder, der schon einmal da war hat vielleicht schon etwas von Cinnamon Air gehört. Diese Flugzeuge dienen normalerweise dazu Navy-Angehörige von einer Küste an die andere zu fliegen. Doch auch für Touristen ist dies eine Möglichkeit schnell auf die andere Seite der Insel zu kommen. Auch in anderen Ländern kann es solche Möglichkeiten geben – informiere dich daher in Reiseforen oder Blogs darüber.


Wir hoffen diese Tipps haben dir etwas geholfen und freuen uns über einen Kommentar und deine Erfahrungen

Viel Spaß bei der Suche

Santa und Daniel

Categories: Wissenswertes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.