Endlich ist es soweit, ihr geht auf eine Weltreise als Paar. Jeden einzelnen Tag werdet ihr ab sofort 24 Stunden zusammen auf engstem Raum verbringen – kein Entkommen! Viele Leute werden jetzt beim Lesen denken: “Oh Gott, wie hält man das aus – ich bin froh, wenn ich mal ein paar Stunden meine Ruhe habe”. Sie weiß sowieso alles besser und er hat ein eingebautes Navi, dass immer recht hat. Da ist Ärger vorprogrammiert. Erkennt ihr euch da wieder?

Viele Paare sind zwar schon lange zusammen, sehen sich aber nur am Abend oder am Wochenende für längere Zeit. Die Arbeitskollegen kennen wir meist besser als unseren Partner und dennoch würden wohl die wenigsten mit den “lieben” Kollegen in den Urlaub fahren wollen. Unseren Partner kennen wir vermeintlich gut und würden wahrscheinlich alles für ihn oder sie tun. Kommt man nach einem langen Arbeitstag nach Hause sehnen sich beide nach Erholung und Ruhe.

Vielleicht hat einer noch Termine oder geht ins Fitness-Studio, trifft sich mit Freunden und kommt dadurch noch später heim. Doch dann beginnt der Streit über sinnlose Kleinigkeiten wie zum Beispiel den Haushalt. Der Abend ist im Arsch und morgen geht es wieder auf Arbeit. Am Wochenende haben die beiden dann endlich mal wieder Zeit für sich und Freunde. Ab ins Kino oder den Club und am Sonntag wird auf der Couch gegammelt. Vielleicht findet man noch ein paar schöne Momente in denen man über sich, das Leben und die eigene Beziehung reden kann. Der Montag wirft aber seine langen Schatten voraus.


Die lange Form des Wochenendes wird Urlaub genannt und hier haben wir endlich einmal mehr Zeit füreinander. Wie würde sich dieser Urlaub wohl anfühlen, wenn er nicht zwei, sondern 52 Wochen dauert? Wie ist es wohl jeden Tag Wochenende zu haben ohne die Ablenkung durch Arbeit oder Freunde? Was würde aus eurer Beziehung werden, wenn ihr so lange auf engstem Raum leben würdet? Fest steht, ihr lernt euch neu kennen und dies kann für einige Paare eine Probe sein.

Wir sind jetzt 7 Jahre zusammen und ausgerechnet das verflixte 7. Jahr haben wir auf unserer einjährigen Reise verbracht. Was sollen wir sagen, wir haben es geschafft und es war die intensivste und schönste Zeit in unserer bisherigen Beziehung.

Weltreise als Paar – Unser Geheimnis?

Eigentlich ist es ganz einfach – viel Reden bevor man sich streitet, respektieren nicht hassen, motivieren nicht demotivieren, finde Positives an deinem Partner nicht Negatives, stärke den Anderen und lass ihn nicht im Stich. Wir als Paar haben uns sehr gut in schweren Zeiten gegenseitig unterstützt. Humor gehört zu jeder Beziehung und eine positive Einstellung im Leben öffnet viele Türen. Die meisten Situationen auf Reisen sind lustig oder skurril. Verläuft man sich und bekommt Hunger, dann denk daran das es dem anderen genau so geht. Kein Grund sich gegenseitig zu fressen oder im Dschungel zu verscharren. Löst Situationen gemeinsam und nicht wie in einer Art Wettkampf gegeneinander.

1. Ehrlichkeit zueinander

Seit ehrlich zu euch selbst und zu eurem Partner. Das ist wohl der wichtigste Punkt und eigentlich auch kein Geheimnis. Du solltest nicht zu allem “JA JA” sagen und Dinge tun, die du eigentlich nicht tun möchtest nur um des Friedens willen. Wichtig ist einfach miteinander zu sprechen und einen Weg zu finden der beidem Interessen gerecht wird. Dadurch lernst du deinen Partner besser kennen und weißt schnell, was er will oder was er richtig doof findet. Auf einer Weltreise wird es ständig zu Situationen kommen, die neu für euch beide sind. Ihr bewegt euch schließlich durch ein fremdes Land und neue Kulturen. Keiner von euch kann die Sprache und man wird ein bisschen überfordert. Wenn jetzt noch der Hunger einsetzt, kann es kriminell werden, besonders, wenn man jetzt erst anfängt nach etwas essbarem zu suchen. Sei froh, wenn du nicht allein bist und dein Partner weiß was du magst und einfach was für dich mitbestellt oder dich bei der Wahl unterstützt. Auch, wenn es vielleicht nicht dein Lieblingsessen ist.

2. Vertrauen aufbauen

Vertrauen in den Anderen zu haben ist zwar leicht gesagt, aber für viele eine nicht ganz so leichte Aufgabe. In der Kennenlernphase war man sich fremd und hat jeden Tag neue Dinge über seinen potenziellen Partner herausgefunden – vielleicht auch nicht immer die schönsten. Es liegt an euch Stück für Stück Vertrauen aufzubauen und dem anderen sein Leben zu lassen. Eifersucht oder Kontrollwahn macht euch beiden das Leben zur Hölle. Gerade auf Reisen gibt es nur zwei Menschen, auf die du dich verlassen können musst – dich selbst und deinen Partner. Gemeinsam müsst ihr dann auch lernen Fremden zu vertrauen oder eben zu misstrauen. Dies klappt nur, wenn ihr ein eingespieltes Team werdet, in dem jeder von euch merkt, was Sache ist. Eifersucht, Misstrauen oder gar Wut sind hier völlig fehl am Platz. Lernt also euch selbst besser kennen – um dadurch auch andere Menschen besser einschätzen zu können.

3. Gegenseitig unterstützen

Menschen sind oft wie zwei Chemikalien – getrennt voneinander ist alles gut, mischt man die zwei aber kann es schnell zur Explosion kommen. Nicht alle Tage auf einer Weltreise werden voll mit tollen Momenten und Friede Freude Eierkuchen sein – ihr liegt nicht nur am Strand und schlürft Cocktails. Es gibt Situationen, da möchte man sich gegenseitig im Meer versenken – besonders an den Tagen an denen ihr reisen MÜSST, weil es von A nach B nur diesen Weg gibt. Der Weg sind 16 Stunden Nachtbus oder 12 Stunden Schotterpiste auf der Ladefläche eines Pick-Ups. Es stinkt in eurem Zimmer oder du hast gar kein Zimmer und musst erstmal eins finden – im Regen. Da kann man schnell genervt oder gereizt sein. Doch gerade dann ist es wichtig den anderen zu motivieren und sich gegenseitig Hoffnung zu geben.

Motivieren statt sich gegenseitig zu demotivieren und runter zu ziehen. Keiner kann etwas für die Situation und schon gar nicht dein Freund oder deine Freundin. Sie oder er haben weder das Wetter bestellt, noch den Weg vergessen zu pflastern und ein eigenes Hotel besitzen auch die wenigsten. Löst das Problem gemeinsam und sprecht über die verschiedenen Möglichkeiten – hört euch an welche Ideen der andere hat und überlegt, ob sie ein Weg aus der Situation sein könnten. Wenn ihr euch gegenseitig helft und die verschiedenen Meinungen zu einer Lösung führen, dann seid ihr ein Paar. Es wird dann noch schöner gemeinsam zu reisen und zu erleben. Schwierigkeiten die überwunden werden, werden zu tollen Geschichten und ihr wachst mit euren Ängsten und Aufgaben zu einem Abenteuer liebenden Menschen. Habt Mut etwas Neues auszuprobieren und experimentiert – oder anders gesagt – lebt und einer Weltreise als Paar steht nichts mehr im Wege! Das Gefühl all diese Situationen gemeistert zu haben schweißt euch zusammen und verdoppelt euer Glück im Leben.

5 Tipps für eine Weltreise als Paar

  1. Legt euer Reisebudget fest. Dies ist wichtig, damit es während der Reise nicht zu Überraschungen oder Streit ums Geld kommt. Rechnet grob durch was eure Unterkünfte, Essen und Ausflüge in eurem Budget einnehmen dürfen.
  2. Plant eure Reiseziele gemeinsam. Der eine mag Schnee, der andere will lieber in die Wüste? Das könnte zu einem Problem werden, muss es aber nicht. Besprecht, wo und wie ihr beides auf eurer Route einplanen könnt.
  3. Überlegt euch vorher, wo ihr essen geht und wo ihr übernachten wollt. Klar, dass funktioniert nicht immer, aber kann euch oft hungrige Streits ersparen. Das Schlimmste ist wirklich sich unterwegs zu verlaufen, kein Essen dabei zu haben und sich gegenseitig dafür die Schuld in die Schuhe schieben zu wollen. Bringt immer genug Wasser überall mit hin und vielleicht ein Paar Kekse für den Notfall.
  4. Lass deinem Partner genügend Freiräume. Wenn er nicht möchte oder sich etwas nicht traut, dann zwing ihn nicht zu etwas. Dein Partner möchte lieber ein Buch lesen und entspannen, du stehst aber mehr auf Action und Abenteuer? Vereinbart einen Weg ohne den anderen zu eurem Spaß zu zwingen.
  5. Plant einen Verwöhn-Tag ein. Mit einer gemeinsamen Massage oder einer kleinen Überraschung, einem leckeren Essen- oder einem gemeinsamen Ausflug könnt ihr euch kleine Auszeiten vom Reise-Alltag gönnen und euch etwas Gutes tun. Langzeit-Paare halten so die Beziehung lebendig und zeigen sich gegenseitig wie wichtig sie sich sind.

Mehr Tipps gibt´s in diesen Büchern

Das waren unsere Ratschläge und Tipps für euch als Paar, wir hoffen sie haben euch etwas geholfen. Wie ist das bei euch auf Reisen als Paar, habt ihr eure eigenen Tipps und Geheimnisse für eine funktionierende Beziehung? Schreibt uns gern einen Kommentar unter diesem Beitrag, wir würden uns über eure Erfahrungen sehr freuen.

Viele Grüße und viel Spaß auf Reisen wünschen euch
Santa und Daniel

Categories: Reisevorbereitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.