Sigiriya, Sri Lanka – eine der Top-Sehenswürdigkeiten des Landes – der Lions Rock – befindet sich genau hier. Eine 3 Stündige Zug-, Auto-, oder Busfahrt von Kandy entfernt liegt dieser Felsen in mitten der grünen Landschaft Sri Lankas. Drinnen gibt es Wandmalereien sowie tolle Architektur zu bestaunen. Als krönenden Abschluss deines Besuchs kannst du auch auf den Felsen hinauf klettern und die grandiose Aussicht genießen. Der Eintritt ist mit 30 Dollar pro Person nicht gerade ein Schnapper und für Backpacker wie uns ein Schlag ins Budget – daher haben wir eine Alternative für dich, die nicht nur schöner sondern auch viel günstiger ist – den Pidurangala Rock.

Warum Pidurangala Rock?

Der Aufstieg ist mit 2,50 Euro um einiges günstiger als der auf den Lions Rock, aber auch nicht ganz ohne – du musst am Ende über Felsen klettern und kannst leicht abrutschen – dies ist also nichts für extrem unsportliche Menschen oder Leute die noch nie in ihrem Leben geklettert sind. Du solltest nicht allein hier her kommen, da du an der ein oder anderen Stelle Hilfe von deinem Partner brauchen wirst. Es gibt oben auch Guides, die dir gegen ein kleines Handgeld behilflich sein werden, aber nicht immer ist jemand da um dir zur Seite zu stehen. 

Der Aufstieg dauert ungefähr 30 bis 40 Minuten und solltest dich nicht in FlipFlops auf den Weg nach oben machen. Bei Regen solltest du komplett auf den Aufstieg verzichten, da die Felsen dann sehr glatt sind.

Blick auf den Lions Rock

Oben hast du eine fantastische Sicht auf den Lions Rock, der direkt vor dir liegt und ins Auge springt. Besonders bei Sonnenauf- oder Untergang sieht dieser Felsen einfach magisch aus. Du hast eine Menge Platz um Fotos zu schießen und kannst auch in aller Ruhe den Blick über den Dschungel genießen.

Mit dem TukTuk um den Löwen-Felsen

Du kannst direkt in Sigiriya zum Lions Rock gehen und bis zur Ticketkontrolle laufen – dort werden dich TukTuk Fahrer erwarten. Diese bieten dir eine Tour um den Felsen an, die ca. eine Stunde dauert – wir haben diese Tour gemeinsam mit einem anderen Pärchen gemacht und insgesamt 2000 Rupie bezahlt. Der Fahrer stoppte alle paar Minuten an einem interessanten Spot von dem aus man eine tolle Sicht auf den Felsen hatte. Er fährt ebenfalls am Pidurangala Rock vorbei, den du dann besteigen kannst. Wir fuhren an einen See mit einer Menge Seerosen und Krokodilen – Nachts streifen hier auch Elefanten durchs Gebiet. Wir hielten dann noch für eine leckere Kokosnuss und bestaunten den Lions Rock im untergehenden Sonnenlicht.

Wo du gut schlafen kannst

Im Pool schwimmen und direkt auf den Lions Rock schauen? Das geht perfekt in dieser gepflegten Anlage direkt in Sigiriya. Die Zimmer sind groß und die Betten ein Traum. Von hier aus kann man viele Touren in die Umgebung buchen und sich abends bei guten Essen erholen.

Ein Hotel in traumhafter Lage, mitten im Naturpark oberhalb eines Sees. Das Hotel wirkt wie eingewachsen in die Umwelt. Vögel fliegen durch das Hotel und es kann passieren, dass man beim Duschen von einem Affen beobachtet wird. Es gibt einen wunderschönen Infinity-Pool.

Categories: Sri Lanka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.