Wenn du einen Urlaub in Sri Lanka planst, dann wirst du sicher schon darüber gelesen haben, dass es hier die wohl schönste Zugstrecke der Welt gibt. Wir haben uns davon selbst überzeugen können und teilen hier unsere Erfahrungen und Empfehlungen mit dir.

> Lies auch: 6 Dinge die du in Ella machen kannst

So hast du Asien noch nie erlebt

Alles was du dir von Asien vorstellen kannst, siehst du in diesem Zug – Reisfelder, Teeplantagen, Dschungel, Tempel, schräge Gestalten, fliegende Händler, Tiere und eine Menge Backpacker – all das wird deine acht stündige Fahrt zwischen Kandy und Ella bereichern. Wie eine Art asiatischer Schnelldurchgang kommt einem die Fahrt vor und dennoch ruckelt der Zug so langsam vor sich her, dass du frische Zugluft schnuppern kannst ohne das dir der Atem weg bleibt. Die Bahn fährt maximal 40 km/h und auch das nur an wenigen Stellen – sehr oft bewegst du dich mit 20 km/h oder gar nicht. Du wirst ins neblige Hochland von Nuwara Eliya fahren und in Pattipola auf 1897 Metern am höchsten Bahnhof Sri Lankas halten. Dann geht es durch Kurven und über Brücken und durch Tunnel, die alle aussehen als hätte sie ein Modellbahn-Bastler hier hingestellt.

In der Tür schießt du die besten Fotos

Jeder der diesen Zug nimmt weiß um seine Wirkung auf Fotos und du wirst nicht allein sein bei dem Versuch das beste Foto zu schießen – gut das du die nächsten acht Stunden alle Zeit dafür hast und dich ausprobieren kannst. Viele sagen, dass auf der rechten Seite die besten Orte zu sehen sind – wir sagen dir – ja, einige coole Orte sind auf der rechten Seite – aber eben nicht alle. Auch auf der linken Seite der Strecke hast du tiefe Täler, Wasserfälle, Reisfelder und Teeplantagen vor deiner Linse. Es spielt also keine Rolle wo du sitzt oder stehst, da du dich sowieso im Zug bewegen solltest. Halte dich dabei aber immer gut fest, denn es passiert schnell das der Zug einen starken ruck macht und du ausrutschst. Da die Türen immer offen sind – es sei denn es regnet – kann es hier schnell gefährlich werden.

Die besten Fotos machst du, wenn der Zug in einer Kurve ist und du im hinteren Zugteil nach vorn schießen kannst – dabei sollte der Zug eine Kurve in deine Richtung fahren, damit du ihn komplett mit drauf bekommst.

Fahrplan und Preise

Wir sind früh um 8.47 Uhr in Kandy gestartet und haben 400 Rupie (ca. 2,15 € ) pro Ticket inklusive Reservierung und Sitzplatz gezahlt – wohlgemerkt für acht Stunden auf einer der geilsten Strecken die du dir vorstellen kannst. Du solltest den frühen Zug nehmen um gegen 15.15 Uhr in Ella zu sein – nimmst du den späteren Zug um 11.10 Uhr bist du gegen 17.28 in Ella.

Umgekehrt geht das ganze ab Ella um 6.40 Uhr los und endet in Kandy um 12.38 Uhr oder um 9.24 Uhr bis 15.49 Uhr je nachdem ob du Früh- oder Spätaufsteher bist.

Sitzplätze früh reservieren?

Wir haben drei Tage vor Abfahrt unsere Tickets für die dritte Klasse gebucht und einen Sitzplatz gleich dazu – letztendlich waren unsere Sitze aber besetzt und wir wollten die Locals auch nicht vertreiben und wie die bösen reichen Touristen dastehen die einen alten Mann zwingen zu stehen, während wir es uns gemütlich machen. Die Zugtickets sind für uns Touristen nun mal spottbillig – für die Locals aber immer noch recht teuer.

Wir haben uns dann zwischen die dritte und zweite Klasse in die Tür gestellt, was wir sowieso als das viel bessere Erlebnis empfanden – wenn wir sitzen wollten, dann gab es in beiden Klassen immer mal wieder Gelegenheiten dies zu tun. Die meiste Zeit verbrachten wir allerdings damit aus der Tür heraus Fotos zu schießen.

Unser Tipp: Du brauchst keinen Sitzplatz buchen – ein Zugticket am gleichen Tag zu kaufen reicht auch – es sei denn du willst unbedingt in der ersten Klasse sitzen – dort gibt es allerdings keine offenen Fenster sondern Klimaanlagen.

Categories: Sri Lanka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.